Telefon: 02325 71449

Unsere Praxis

Durch unser breites Know-How finden wir Ihren Weg zum perfektem Lächeln!

Neben dem Spektrum der normalen zahnärztlichen Versorgung decken wir folgende Bereiche ab:

Prävention — Prophylaxe

Ernährungs- und Mundhygieneberatung, professionelle Zahnreinigung „Air Flow“, Fissurenversiegelung

X

Prävention — Prophylaxe

Über einen längeren Zeitraum entstehen Erkrankungen im Mund- (Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen) und Karies. Daher ist eine Prophylaxe so wichtig!

Air Flow — Die professionelle Zahnreinigung

Problemstellen, wie Zahnzwischenräume, können selbst bei gründlichem Putzen manchmal nur schlecht erreicht werden; die bakteriellen Beläge können nicht immer komplett entfernt werden. Eine professionelle Zahnreinigung verringert das Risiko für Zahnfleisch- und Zahnbettentzündungen (Parodontitis), sowie Karies. Beläge, wie Nikotin, Rotwein, Kaffee oder Teeverfärbungen auf den Zahnoberflächen werden gründlich und schonend entfernt.

Air Flow, ein Gemisch aus feinem aromatisierten Pulver und Wasser, kommt bei der professionellen Zahnreinigung und der Parodontitisprophylaxe zum Einsatz. Hierbei werden Beläge und Verfärbungen aus den kleinsten Zahnzwischenräumen und Nischen entfernt.

Prophylaxe bei Kindern
Fluoridierung und Fissurenversiegelung

Zur Kariesvermeidung bei unseren kleinen Patienten werden die Zähne mit Fluoridgel touchiert (Fluoridierung). Die so genannte Fissurenversiegelung schützt die bleibenden Backenzähne = Molaren (6er und 7er) vor Kauflächenkaries.

Hierbei werden die nichtkariösen Molaren poliert und in die Zerklüftungen der Oberflächen ein Fluoridgel aufgebracht und mit UV Licht ausgehärtet. Im Alter von 6-17 Jahren zählt die Fissurenversiegelung zur Kassenleistung.

Prophylaxe 1 Prophylaxe 2 Prophylaxe 3
Ästhetik

„Bleaching“ (Zahnaufhellung), Zahnschmuck

X

Bleaching

Zahnverfärbungen unterscheiden sich von Belägen dadurch, dass sich farbgebende Substanzen in den Zahnschmelz und ins Dentin einlagern.

Air Flow — Die professionelle Zahnreinigung

Sie können durch eine einfache Zahnreinigung nicht entfernt werden. Zahnverfärbungen entstehen durch färbende Genuss- und Lebensmittel, wie Kaffee, Tee, Rotwein etc.

Nach vorheriger Diagnostik zum Ausschluss von Karies oder Wurzelkanalerkrankungen bieten wir zwei Methoden des Bleachings an:

  • konventionelles Schienenbleaching
  • Laserbleaching
Ästhetik Zahnschmuck
Ausführliche Aufklärungs- und Beratungsgespräche

Digitales Röntgen, intraorale Kamera mit Sofortbildausdruck

X

Bleaching

In unserer Praxis werden ausschließlich digitale Röntgenbilder erstellt. Das bedeutet, schnellere Diagnosen, bessere Kommunikation mit Kollegen und vor allen Dingen die Reduktion der Strahlenbelastung um bis zu 90% für den Patienten. Außerdem fallen keine umweltschädlichen Entwicklungschemikalien an. Digitales Röntgen auch der Umwelt zuliebe!

Bilder, durch digitales Röntgen hergestellt, können von Computer zu Computer verschickt werden. Patienten können sich die Bilder direkt anschauen (Monitor am Behandlungsstuhl) und mit dem behandelnden Zahnarzt besprechen.

Intraorale Kamera

Trotz der mäßigen Strahleneinwirkung müssen Sicherheitsvorschriften genauestens eingehalten werden: Abschirmende Bleischürzen dienen daher der Schonung von strahlenempfindlichen Körperteilen des Patienten.

Auf Wunsch können Situationsbilder VOR und NACH der Behandlung mit einer Intraoralen Kamera aufgenommen und auf den Monitoren, die in den Behandlungsstühlen integriert sind, betrachtet werden.

Diese Spezialkamera in Miniformat ermöglicht dem Patienten, seine Zähne und „Mundsituation“ aus der Perspektive des Betrachters anzuschauen. Hierbei können die Befunde anschaulich erläutert werden und auf Wunsch in guter Farbqualität ausgedruckt und dem Patienten mitgegeben werden.

Vorteile allgemein

  • Umweltschonend, keine Chemie, geringe Strahlenbelastung
  • Die Bilder können sofort im Behandlungszimmer betrachtet werden
  • Die zukunftsweisende Digitaltechnik liefert höchste Qualität, spart Zeit
  • Sofortige Qualitätskontrolle der erstellten Bilder
Lächelnder Mund
Parodontologie
X

Zahnärzte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie kümmern sich um den Erhalt des Zahnbettes – bestehend aus Zahnfleisch, Wurzelelementen und Zahnfach.

Parodontologie für feste Zähne ein Leben lang

Erste Anzeichen einer Parodontitis sind Zahnfleischbluten und auch Mundgeruch. Mit der Zeit bildet sich das Zahnfleisch zurück. Die Kieferknochen sind ungeschützt und werden von der Entzündung angegriffen. Die Zähne lockern sich, weil der Halt im Knochen immer geringer wird.

Nach der Diagnose - Parodontitis - gilt es, die bakterielle Infektion zu behandeln. Der Zahnarzt entfernt die Beläge und säubert die Zahnfleischtaschen. Eventuell werden Antibiotika zur Unterstützung eingesetzt.

Unter Umständen muss der Zahnarzt mit einer regenerativen Behandlung neues Zahnfleischgewebe aufbauen, um wieder für einen festen Halt der Zähne im Zahnbett zu sorgen.

Parodontitis — Prophylaxe durch regelmäßige und gründliche Mundhygiene ist die Basis für gesundes Zahnfleisch und feste Zähne.

Daher ist die Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt / Parodontologen eine ideale Ergänzung zur eigenen Mundhygiene.
Empfehlung: alle drei bis sechs Monate.

Krankheitsverlauf der Parodontitis

  1. Erkranktes Zahnfleisch ist gerötet, blutet leicht und weist häufig eine leichte Schwellung am Zahnfleischsaum auf.
  2. Schreitet die Entzündung weiter fort, zieht sich das Zahnfleisch zurück.
  3. Es folgt ein Verlust der Knochensubstanz – die Zähne werden locker!
Parodontologie
Laserbehandlung
X

Laser

Der Laser zur Diagnose und Therapie in der Zahnmedizin wird seit mehr als 30 Jahren eingesetzt und ist als Behandlungsgerät aus modernen Zahnarztpraxen nicht mehr wegzudenken. Seine Anwendung ermöglicht neue Behandlungsmethoden und ergänzt sinnvoll bereits bestehende Therapien. Schleimhaut, Zahnhartsubstanz und Knochen werden kontakt-, vibrations-, schmerz- und blutungsarm erfolgreich laserunterstützt behandelt- und zwar in fast allen Bereichen der zahnärztlichen Praxis. Darüber hinaus ermöglichen die spezifischen Eigenschaften des Lasers die Erschließung völlig neuer Behandlungs- und Operationstechniken.

Gleichzeitig erkundigen sich aufgeklärte und kritische Patienten immer häufiger nach Therapiealternativen und erwarten vom Zahnarzt, dass dieser über neuste Entwicklungen Auskunft geben kann. Durch die Anwendung der Lasertechnologie in der zahnärztlichen Praxis hat der Zahnarzt die Möglichkeit, seinen Patienten sowohl eine Verbesserung des Behandlungserfolges als auch des Behandlungskomforts mit dieser Therapiemöglichkeit anzubieten.

Nach vorheriger Diagnostik zum Ausschluss von Karies oder Wurzelkanalerkrankungen bieten wir zwei Methoden des Bleachings an:

Moderne Zahnarztpraxen sollten deshalb auf diese Möglichkeit zur Erweiterung und Verbesserung ihres Therapiespektrums nicht verzichten!

Laser werden vor allem in diesen Bereichen eingesetzt

  • Diagnostik: Kariesdiagnostik
  • Kariologie: Kariesentfernung, Kavitätenpräparation
  • Endodontie: Reduktion der Keime im Wurzelkanalwanddentin
  • Implantologie: Implantatfreilegung, Periimplantitis Therapie
  • Chirurgie: Weichgewebs- und Knochenchirurgie
  • Parodontologie: Reinigung der Hartgewebsoberfläche sowie der Taschen
  • Kosmetische Behandlungen: Bleaching
Laserbehandlung
Kiefergelenkbehandlung = CMD (Kraniomandibuläre Dysfunktion)
X

CMD — Craniomandibuläre Dysfunktion

Bei dem Krankheitsbild der so genannten Craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD genannt, handelt es sich um eine Fehlbisslage, bei der Ober- und Unterkiefer nicht richtig aufeinander passen. Es ist eine Störung des Zusammenwirkens der Zähne-, Kaumuskeln und Kiefergelenke.

Wie äußert sich dieses Fehlverhalten?

  • Sind Ihre Wangen, vor allem morgens, schmerzhaft verspannt?
  • Sie haben manchmal Schmerzen, besonders bei Mundbewegungen vor dem Ohr?
  • Ist Ihr Nacken verspannt?
  • Ihr Mund geht nicht mehr so weit auf, wie sie es gewohnt sind?
  • Ihr Kiefer wandert zur Seite aus , wenn sie den Mund öffnen?
  • Sie hören ein Knacken vor einem oder beiden Ohren?
  • Einzelne Zähne sehen scheinbar abgeschliffen aus und/oder sind fühlbar gelockert?
  • Sie leiden oft unter Kopfschmerzen, für die es keine Ursache gibt?
  • Sie haben eine Fehlhaltung der Wirbelsäule:
    Muskelverspannungen, HWS- oder LWS- Syndrom?
  • Sie haben einen Tinnitus?

Bei CMD kommt eine Okklusionsschiene mit adjustierter Oberfläche dann zum Einsatz, wenn bei optimaler Lage der Kiefergelenksköpfe in der Gelenkpfanne nicht gleichzeitig eine optimale Okklusion (Verzahnung) der oberen und unteren Zahnreihe miteinander vorliegt. Diese Diskrepanz kann und sollte durch eine Front-Echzahngeführte Schiene mit adjustierter Oberfläche ausgeglichen werden.

Schienentherapie, Sportlermundschutz
X

Aufbissschiene — Knirscherschiene

Ein Schutz für die Zähne, wenn Patienten nachts, bei Stress oder Anstrengung mit den Zähnen pressen, reiben oder knirschen.

Der Zahnarzt sieht anhand von typischen Schleifspuren an den Zahnkauflächen, ob und wie stark Sie knirschen. Meist ist es eine unbewusste Tätigkeit, die der Patient als solche gar nicht wahr nimmt.

Zur Herstellung einer Aufbiß-, Knirscher- oder Miniplastschiene wird eine 1 – 4 mm starke Kunststoff-Folie durch Wärme plastifiziert (aufgeweicht) und durch Druckluft und Evakuierung auf das vorher vom Patienten angefertigte Kiefermodell gepresst. Derartig hergestellte Schienen werden auch dazu verwendet, traumatisch (unfallbedingt) gelockerte Zähne zu stabilisieren.

Ebenfalls können sie als Medikamententräger z.B. für Gels bei einer Fluoridierung oder beim Bleaching verwendet werden.

Diese Schienen sind nur Schutzschienen die gegen den Abrieb der Zähne wirken.

Eigenes Dentallabor

Hausbesuche

Kinderzahnheilkunde

Behandlung von Angstpatienten

Zahnärztliche Chirurgie

Implantologie ‐ Kooperation mit Kieferchirurgen

Barrierefreie Zugangsmöglichkeiten zur Praxis und den Behandlungsräumen (Auch mit Trage oder Rollstuhl)

Eine Prothesenschnellreparatur ist selbstverständlich!

Dank immer neuerer Technik werden die zahnärztlichen Behandlungen effektiver, besser und schonender. Somit auch für die Patienten immer angenehmer!